Was ist ein Möbeltresor?

Gerade diejenigen, die auf eine effiziente und diskrete Aufbewahrung ihrer Dokumente und Wertgegenstände aus sind, werden bei dem Begriff Möbeltresor hellhörig. Diese Tresorart fällt vor allem durch ihre Unauffälligkeit ins Auge.

Aufgrund der kompakten Größe können Möbeltresore diskret in sämtlichen Möbelstöcken untergebracht werden. Passgenau verschwinden sie in Winkeln, hinter Steckdosen (Steckdosentresor), in Einbauschränken und sogar hinter Fliesen.

Ähnlich wie es beim Hotelsafe der Fall ist, kann der Möbeltresor dezent und unauffällig in die bestehende Einrichtung integriert werden. Möbeltresore sind grundsätzlich für die Wand- und Bodenmontage vorbereitet und bringen das Befestigungsmaterial mit.

Auf diese Weise wird es Einbrechern so schwer wie möglich gemacht, das Hab und Gut aus einer Behausung entwenden zu können.

Möbeltresore gibt es aber nicht nur in verschiedenen Farben, Formen, Größen und Ausführungen, sondern auch mit verschiedenen Sicherheitsstufen und Widerständen. Diese Stufen richten sich nach dem zu versichernden Inhalt und bedürfen eines speziellen Zertifikats.

Einbruch- und feuersichere Möbeltresore bieten somit doppelten Schutz für sensible Unterlagen und Wertsachen.

Vorteile eines Möbeltresors

In Deutschland gibt es eine Vielzahl an Einbruchversuchen jedes Jahr. Der entstandene Schaden ist neben dem Schrecken ein unerwünschter Effekt, der bei den Betroffenen zu Tage kommt. Damit keine Unterlagen wegkommen, gibt es Möbeltresore, die zahlreiche Vorteile mitbringen:

Dezenter Akzent

Der Möbeltresor fügt sich unauffällig und diskret in die bestehende Einrichtung.

Schwierigkeiten den Möbeltresor als Solchen auszumachen

Einbrecher haben Schwierigkeiten den Möbeltresor überhaupt zu finden. Dieser ist – selbst im Findungsfall – mit einem Doppelbartschloss, einem elektronischen Schloss oder mit dem Fingerprintscan geschützt.

Risikobewertung

Je nach Inhalt des Möbeltresors können die Wertsachen mit einer geeigneten Widerstands- und Sicherheitsstufe teurer versichert werden. Im Schadensfall kann dann unter Umständen der gesamte Schaden reguliert werden.

Sicherer Schutz für Wertsachen und Co.

Der Möbeltresor bietet unauffälligen Schutz für Wertsachen, Dokumente und Co. Das sichere Gefühl wird durch ein feuerfestes Modell noch unterstützt.

Möbeltresor Test

Möbeltresore müssen sich – bevor sie in den Verkauf gelangen – diversen Tests unterziehen. Hierzu gehören Einbruchtests mit verschiedenen Werkzeugen. Diese sind sowohl thermischer, als auch manueller Art.

Ein Fall- bzw. Sturztest aus einer Höhe von 9,15 m setzt einen zusätzlichen Bruchaspekt. Dieser Test nennt sich Braunschweigtest.

Die verschiedenen Sicherheitsstufen werden in Euro Norm VdS-Klassen und Feuerschutzklassen unterteilt.

Welche Hersteller für Möbeltresore gibt es?

Es gibt zahlreiche namhafte Hersteller, die sich auf die Fertigung von Möbeltresoren spezialisiert haben. Hierzu gehören:

  • Rottner – Seit über 40 Jahren ein Spezialist in Sachen Tresore mit Sitz in Arnsberg
  • Inter Sicherheits Service (ISS) – Europas führender Hersteller von Tresoren und Co.
  • Phoenix Safe – Englischer Hersteller und Spezialist für feuerfeste Tresore
  • Pro First – Qualität auf hohem Niveau, privater und kommerzieller Gebrauch
  • SISTEC – Austauschbare Innenleben und solides Design in hochwertiger Qualität
  • FORMAT – Sicherheitsprodukte als Serienmodell und individuelle Anfertigung
  • Sentry Safe – Hersteller mit über 80 Jahren Erfahrung. Ansprechpartner für feuerfeste Tresore.

Was ist vor dem Kauf eines Möbeltresors zu beachten?

Der Preis macht oftmals einen gravierenden Unterschied. Es kommt auf den Inhalt an, der in dem Möbeltresor gelagert werden soll. Je wertvoller dieser ist, desto besser muss dieser auch für seine Unversehrtheit geschützt sein.

Eine gute Sicherheitsstufe und Brandschutzklasse spricht für eine teure Versicherung und eine entsprechende Risikobewertung. Hier sollte man nicht am falschen Ende sparen. Möbeltresore mit einer höheren Brandschutzklasse sind länger gegen Feuer geschützt und sind auch sicher gegen Lösch- und Spritzwasser.

Es gibt verschiedene Größen und Ausführungen von Möbeltresoren. Hier sollte man sich vorher genau im Klaren sein, was man in den Möbeltresor legen möchte. Nach diesem Kriterium richtet sich auch der Platz und die Größe des Möbeltresors.

Der Ort für den Möbeltresor muss auch gut gewählt sein. Für den Schutz gegen Wasser ist es ratsam den Möbeltresor höhergelegen aufzustellen. Ein Sockel eignet sich ebenfalls für die Montage eines Möbeltresors.

Möbeltresor kaufen

Der Onlinehandel boomt. So gibt es auch zahlreiche Anbieter im Internet die Möbeltresore anbieten. Es gibt zahlreiche Vorteile, die für einen Kauf im Internet sprechen:

  • – Wetterunabhängig
  • – Zeitersparnis
  • – Große Auswahl und Produktvielfalt
  • – Günstige Preise
  • – Paket kommt nach Hause
  • – Prüfung des Artikels auf Herz und Nieren in gewohnter Umgebung
  • – 14 tägiges Rückgaberecht, Wiederverkaufsfähigkeit.

Wichtig ist zu beachten, dass das Paket zwar an die Hausanschrift geliefert wird. Oftmals erfolgt die Lieferung allerdings nur bis zur Bordsteinkarte. Für diesen Fall benötigt man treue Helfer, die den Möbeltresor an den gewünschten Ort tragen. Der Möbeltresor kann in Sachen Eigengewicht stark variieren.

Die Preise für einen Möbeltresor richten sich nach der Größe, der Ausführung, der Sicherheitsstufe und der Verschlusstechnik.

Kleine Möbeltresore mit einem einfachen Doppelbartschloss (klassische Variante mit Schlüsseln) sind wesentlich günstiger, als ein größerer Möbeltresor mit moderner Fingerabdrucköffnung.

Die Preise für einen Möbeltresor reichen von rund 100 Euro bis 3.000 Euro. Nach oben sind bekanntlich keine Grenzen und im unteren Bereich muss man genau schauen, ob diese Modelle zertifiziert sind.

Möbeltresor kaufen – Modelle

Format Möbeltresor Tresor Safe M 410

Der kleine Möbeltresor hat die handlichen Maße von 300 x 420 x 410 mm. Der Einlegeboden lässt sich herausnehmen, so ist der Möbeltresor auch als Dokumentensafe geeignet. Mit der Sicherheitsstufe B nach VDMA24992 entspricht er der benötigten Sicherheitsstufe.

Der Möbeltresor aus dem Hause FORMAT ist mit einem Doppelbartschloss gesichert und auch in der Variante mit Elektronikschloss verfügbar.

Für unter 200 Euro fällt dieses Modell in die günstige Preisklasse.

BURG-WÄCHTER Möbeltresor mit elektronischem Zahlenschloss

Der Möbeltresor mit den Maßen 257 x 347 x 298 mm kommt in der VdS-Klasse 2 und einem elektronischen Sicherheitsschloss. Hierbei können 1 Mio. echte Kombinationen eingestellt werden. Der Einlegeboden lässt sich herausnehmen, so können auch DIN A 4 Ordner eingefügt werden.

Mit rund 220 Euro gehört der Möbeltresor zu den günstigen Alternativen, verfügt jedoch auch nicht über eine Brandschutzklasse.